Seite drucken

AGB/Schweigepflicht

1. Allgemeines

Moritz Keil – Systemisches Coaching und Begabungsanalyse, im Folgenden Moritz Keil genannt, führt Coaching, Beratung, Begabungsanalyse und Training gemäß dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden.

Die von Moritz Keil abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart. Gegenstand des Vertrages ist somit die Erbringung der vereinbarten Leistungen und nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges, Zustandes oder ökonomischen Ergebnisses.

Moritz Keil erbringt seine Dienstleistung u.a. auf der Grundlage der Ihm vom Auftraggeber/-In zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Die Gewähr für deren Richtigkeit liegt beim Auftraggeber/-In.

2. Angebote und Honorare

Alle Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten. Alle Honorare verstehen sich in Euro. Für Coaching und Begabungsanalyse werden die in der Coaching- bzw. Beratungsvereinbarung festgelegten Honorare berechnet. Selbiges gilt für zusätzliche Reise- und Übernachtungskosten.

Honorare sind gemäß der im Coaching- und/oder Beratungsvereinbarung festgelegten Rahmenbedingungen ohne Abzug fällig.

Moritz Keil behält sich das Recht vor im Fall von Unterschreitung einer Mindestteilnehmerzahl für Seminare, Workshops, Trainings oder Analysesitzungen oder aufgrund anderer, wichtiger, außerordentlicher Gründe einzelne Termine abzusagen oder zu verlegen. Es fallen keine Gebühren bei ersatzloser Absage durch Moritz Keil an.

3. Ort der Leistungserbringung

Wenn nicht anders vereinbart, finden alle angebotenen Dienstleistungen in den Räumlichkeiten von Moritz Keil – Systemisches Coaching und Begabungsanalyse in 50259 Pulheim-Stommeln, Venloerstraße 519 statt.

4. Rechte und Pflichten des Coaches

Moritz Keil gibt keine vertraulichen Informationen an außenstehende Dritte weiter und verwendet diese darüber hinaus nur im Rahmen des vertraglich vereinbarten Coaching- und/oder Beratungsrahmens.

Moritz Keil verwahrt vertrauliche, im Rahmen des Coaching- oder Beratungsprozesses dokumentierte Informationen unzugänglich für Dritte und vernichtet diese spätestens nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Moritz Keil setzt alle ihm zur Verfügung stehenden Methoden, Techniken und Interventionen stets zum Nutzen des Klienten ein, behandelt sie gegenüber dem Klienten stets transparent und legt diese bei Bedarf offen.

Moritz Keil wahrt die Interessen des Klienten im Rahmen des Coaching- und Beratungsprozesses. Dies beinhaltet Beeinflussungen hinsichtlich persönlicher, religiöser, politischer oder anderer Anschauung. Gleichzeitig distanziert sich der Coach strikt von jeglicher Form von Sekten wie u.a. „Scientology“.

5 Rechte und (Mitwirkungs-)Pflichten des Auftraggebers/Klienten

Der Auftraggeber/Klient erkennt an, während des Coachings, sowohl während der einzelnen Sitzungen als auch während der Zeit zwischen den Sitzungen in vollem Umfang für seine körperliche und geistige Gesundheit selbst verantwortlich zu sein.

Der Auftraggeber/Klient erkennt an, dass alle Entscheidungen und Handlungen, die im Rahmen des Coachings von ihm unternommen werden in seinem Verantwortungsbereich liegen.

Der Klient nimmt alle vereinbarten Coaching- und oder Beratungstermine pünktlich und gewissenhaft wahr. Terminänderungen sind in der Regel in der vorhergehenden Coaching- oder Beratungssitzung zu besprechen. Sofern der Klient verhindert ist, sind Sitzungstermine spätestens zwei Werktage im Voraus abzusagen. Sitzungen, die nicht entsprechend abgesagt werden, werden in vollem Umfang berechnet.

Der Auftraggeber/Klient erkennt Coaching als freien, aktiven und selbstverantwortlichen Prozess an. Ihm ist bewusst, dass die tatsächliche Veränderungsarbeit von ihm selbst geleistet wird. Dabei wird er von Moritz Keil als Prozessbegleiter unterstützt. Voraussetzung hierfür sind Offenheit und die Bereitschaft sich mit der eigenen Situation auseinanderzusetzen.

Im Rahmen von Bewerbungsberatung- und Training erkennt der Klient an, vollumfänglich – auch gegenüber Dritten - für den Inhalt der eigenen Bewerbungsunterlagen verantwortlich zu sein.

6. Copyright

Alle an den Klienten ausgehändigten Unterlagen sind soweit nichts anderes vereinbart, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Das Urheberrecht an den Unterlagen gehört Moritz Keil. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Moritz Keil ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen.

7. Haftung

Die Teilnahme an allen von Moritz Keil angebotenen Dienstleistungen (namentlich Coaching, Training, Beratung, Begabungsanalyse, Workshop) erfolgt stets auf eigene Gefahr.

Gegenüber Unternehmern haftet Moritz Keil für Schäden, außer im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, nur wenn und soweit Moritz Keil Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.
Gegenüber Privatkunden haftet Moritz Keil nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit durch Moritz Keil ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.

Bei Ausfall eines Seminars, Coachings, Workshops, einer Analyse- oder Beratungssitzung aufgrund von Krankheit von Moritz Keil, höherer Gewalt oder sonstiger außerordentlicher Gründe besteht kein Anspruch auf Erbringung der entsprechenden Leistung.

Moritz Keil haftet nicht für Verträge und deren Rechtsfolgen, die aufgrund von Bewerbungsunterlagen und/oder Analyseergebnissen zustande kommen deren Erstellung Moritz Keil betreut hat. Moritz Keil haftet nicht für fehlerhaft erstellte Unterlagen, weder gegenüber dem Auftraggeber noch gegenüber Dritten. Bei fehlerhaften Unterlagen hat der Auftraggeber einen Anspruch auf korrigierte Unterlagen, gemäß seiner konkreten Anweisungen und dem vorher vertraglich vereinbarten Beratungsumfang. Moritz Keil übernimmt keine Gewähr, dass Sie durch die Inanspruchnahme von Bewerbungsberatung- und/oder Training bei der Stellensuche erfolgreich sind.
Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.

8. Abgrenzung von Coaching zur Psychotherapie

Coaching ist keine Therapie und ersetzt diese auch nicht.

Coaching basiert auf einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen dem Coach und dem Klienten. Moritz Keil grenzt sich als Coach klar von entsprechenden Heilberufen ab.

Psychotherapie ist problemorientiert und folgt einem ausdrücklichen Heilauftrag auf Basis eines klinischen Befundes. Coaching fokussiert klientenzentrierte Veränderungsprozesse und folgt einer ausgesprochenen Lösungs- und Ressourcenorientierung.

9. Abschlussbestimmungen

Sollte eine Klausel dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im
Übrigen gültig.

Ergänzungen und Änderungen dieses Vertrages sind schriftlich zu vereinbaren.

Gerichtstand ist das zuständige Amtsgericht Bergheim. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Pulheim, den 01.03.2013